Aktueller Vormittag

Wir sind ein Kreis von Frauen, die sich einmal im Monat dienstags, 9.15 bis ca. 11 Uhr,  im Evangelischen Gemeindehaus Saarlouis treffen.

Unsere Themen wählen wir aus den Bereichen Theologie, Literatur, Kunst. Darüber hinaus bechäftigen wir uns mit geschichtlichen und aktuellen Themen, die mit Diskussion schließen.

Unser Programm entsteht in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie im Saarland.

Frauen aller Konfessionen sind willkommen – wir freuen uns über neue Teilnehmerinnen.

Ansprechpartner: Gerda Linke, Saarlouis

Infos: G. Linke, Telefon. 06831/122205

Nächster Termin: 04.09.

Sollten Sie nur an einem Vortrag interessiert sein, sind Sie uns ebenfalls herzlich willkommen!

Im Juni feiern wir 40 Jahre Aktueller Vormittag und freuen uns über Gäste.

40 Jahre

“Aktueller Vormittag für die Frau”

Grußwort von Geerte Diegmann

1978: Wir Frauen waren fest entschlossen, oft eingefahrene Rollen zu überdenken und ggf. zu verändern!

Viele Männer ermutigten uns dazu, vielen machte diese Aufbruchstimmung aber auch Angst, denn Veränderung bedeutet möglicherweise Abschied von Altem und Offensein für Neues und Unbekanntes.

Wir, ca. 15 Frauen, wollten uns intensiv mit den verschiedensten Themen auseinandersetzen (Themen aus Literatur, Psychologie, Soziologie, Politik, Religion u.v.m.).

Vor allem beschäftigten wir uns zunächst mit der Rolle der Frau in diesen Bereichen. „Hinter vorgehaltener Hand” hörte man damals in Saarlouis hier und da Bemerkungen wie: „Dieser Emanzenkreis”, bis deutlicher wurde, dass nur das verloren gehen kann, was man eh nicht besitzt!

Es kamen, bis heute, ungezählte weitere Themen hinzu (z. B. Vorbesprechungen von Theaterstücken, Filmstile, Ausstellungsbesuche, Traumarbeit, Entspannungsverfahren, Buchbesprechungen u.v.m.).

Bis 1991 leitete ich den Gesprächskreis. Aus beruflichen Gründen, nach Beendigung meines Psychologie-Studiums, war ich einige Jahre nicht im Saarland.

Renate Weper, Luise Dahm und Gerda Linke leiteten in der Folge den Gesprächskreis weiter. Gerda Linke ist nun schon seit 1995 die Leiterin, und sie wählt und organisiert bis heute einfühlsam und engagiert die Gesprächsthemen für den und mit dem Kreis.

Das Großartige und Erfeuliche ist, dass noch immer u.a. mehrere Frauen am Aktuellen Vormittag seit seinem Bestehen teilnehmen. Die Ältesten sind inzwischen über 80 Jahre alt!

Wie vor 40 Jahren ist die Welt um uns herum in Bewegung, vielleicht jedoch noch schneller und stressiger. Wir bewegen uns hinaus in neue Strukturen, in neue Bahnen, hinaus in eine neue (faszinierende?) Zeit.

Dieser Kreis hilft uns dabei, Zuversicht, Selbstvertrauen, den Glauben an eine verändernde Kraft des eigenen Wollens, zu erhalten. Wir spüren um uns herum Unruhe, Sorge um die Zukunft. Die Zukunft ist fern und nah zugleich. Wir wollen uns von der Sorge nicht vereinnahmen lassen und gelassen bleiben, d.h. auch, dasjenige zu belassen und zu erhalten, was sich bewährt hat. Wir entscheiden ja nicht alleine über das, was kommt, aber wir gestalten die Entwicklung mit.

So wünsche ich dem „Aktuellen Vormittag” und seinen teilnehmenden Frauen weiterhin viele interessante Themen und Aktivitäten und möchte Frauen in der Gemeinde einladen und ermutigen, in diesen Gesprächskreis hineinzuschnuppern und teilzunehmen an der gemeinsamen Auseinandersetzung mit aktuellen Themen und eigenen Vorstellungen und Ideen.

„Wie jede Blüte welkt und jede Jugend dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe, blüht jede Weisheit und auch jede Tugend zu ihrer Zeit…” (Hermann Hesse).

Herzliche Grüße aus Saarbrücken,

Geerte Diegmann